Rückkopplung

  • Armored Toyota LC200 25
  • Armored Toyota LC200 26
  • Armored Toyota LC200 27
  • Armored Toyota LC200 28
  • Armored Toyota LC200 29
  • Armored Toyota LC200 30
  • Armored Toyota LC200 34
  • Armored Toyota LC200 35
  • as-toyota-lc-200-08
  • as-toyota-lc-200-09
  • Armored Toyota LC200 25
  • Armored Toyota LC200 26
  • Armored Toyota LC200 27
  • Armored Toyota LC200 28
  • Armored Toyota LC200 29
  • Armored Toyota LC200 30
  • Armored Toyota LC200 34
  • Armored Toyota LC200 35
  • as-toyota-lc-200-08
  • as-toyota-lc-200-09

Der "Toyota Land Cruiser 200" gepanzert in der Schutzklasse VPAM VR10 10 ist unser Produkt-Flaggschiff.

Der Toyota Landcruiser 200 kann sowohl in der Schutzklasse VPAM 7-9, als auch in VPAM VR 10 geschützt werden. Unten aufgeführt sind die Kenndaten des ballistischen und Ansprengschutzes für den gepanzerten Toyota Landcruiser 200 in VPAM 7-9 und VPAM VR 10.

Das Fahrzeug ist zertifiziert durch die iABG-Prüfstelle in Lichtenau, welche eine der weltweit führenden Einrichtungen dieser Art für die wehrtechnische und Sicherheitsindustrie ist. Die Tests wurden mit einer Hochgeschwindigkeitskamera aufgezeichnet und im Fahrzeug waren Crashtest-Dummies platziert, damit alle erforderlichen Daten für die Bewertung der Wirkungen der Sprengung auf die Fahrzeuginsassen fixiert sind.

Wir haben es geschafft, das Gesamtgewicht des Sonderschutzfahrzeuges bei 4830 kg zu halten (bei einem Leergewicht des Basisfahrzeuges von 2460 kg); das sind nur etwa 200 kg mehr als eine typische zertifizierte VR7-Panzerung; damit verbleibt eine Nutzlast von etwa 1000 kg für den Kunden.

Und die B6- bzw. VR7-Panzerungen werden von jeder Art von Hartkernmunition durchschlagen; unser VR10-Fahrzeug dagegen wird Sie sowohl vor Weichkernmunitionen als auch vor den meisten Hartkernmunitionen bis hin zu API-Munitionen schützen, wobei auch solch eine gefährliche Bedrohung wie die Hartkernmunition aus dem Scharfschützengewehr Dragunow (SWD) mit erfaßt ist.

Dieses Schutzniveau ist normalerweise nur für militärische Anforderungen erwünscht, wobei unsere Fahrzeuge den Komfort und das unauffällige Erscheinungsbild des zivilen SUVs bewahrt haben.

Mehr detaillierte Informationen enthalten unsere a Übersicht zu Sprengungen und a Übersicht zur Ballistik.

Achtung! Vorsicht vor "Schummelei" - wenn Sie nicht völlig sicher sind, daß ein Ihnen von dritter Seite angebotenes Sonderschutzfahrzeug von Aurum Security gepanzert worden ist, dann schicken Sie uns bitte die Fahrgestellnummer (VIN code) des Fahrzeuges - wir prüfen das gern diskret für Sie nach.

Detaillierte Spezifikationen anfordern

Schutzeigenschaften VR 10

Ballistischer Schutz:

  • Die gesamte Panzerung einschliesslich Dachbereich bietet Schutz gemäss VPAM APR2006, Klasse 10 / Stanag Level 3 -. Dies beinhaltet alle Weichkern-Geschosse der Kaliber 5.56, 7.62 und 9 mm sowie alle weit verbreiteten Hartkern-Geschosse: 7.62x39mm (BZ) Kalashnikov API und 7.62x54 (B32) Dragunov API, unter beliebigen Beschußwinkeln (nicht nur 90° und 45° wie nach BRV1999)

  • Das Panzerglas mit einer Dicke von 80mm gewährt Schutz gemäss VPAM  APR2006, Klasse 10 / STANAG 4569, Level 3- , eingeschlossen Mehrfach Treffer beliebiger Weichkerngeschosse der Kaliber 5.56, 7.62 und 9 mm sowie alle weit verbreiteten Hartkerngeschosse 7.62x39mm BZ (AKM), 7.62 x 51mm (P80) API und 7.62x54mm (B32) Dragunov API, unter beliebigen Beschusswinkeln (einschl. 90°)

Schutz gegen Ansprengung:

  • 15 kg TNT aus 2 m Entfernung seitlich zum Fahrzeug, in einer Höhe von 1 m
  • 3 x DM51 Handgranaten unter dem Fahrzeugboden
  • 3 x DM51 Handgranaten auf dem Dach
  • DM31 (Schützen-Mine) unter den Fahrzegiboden
  • Panzer-Mine (6 kg TNT) unter den Rad (Stanag 2a) [optional]

Schutzeigenschaften VR 7/9

Schutz gegen Ansprengung:

  • 2× DM51-Handgranaten unter dem Fahrzeugboden liegend
  • 2× DM51-Handgranaten auf dem Fahrzeugdach liegend

Ballistischer Schutz:

  • Beschußpanzerung nach VPAM 7 (B6 / GOST 50963-96 level 5)
    Im Undurchsichtigen Bereich einschließlich Dach wird ein Schutz in Übereinstimmung mit der Norm VPAM APR 2006, Schutzklasse 7 / CEN 1522 FB6 / GOST 50963-96 Klasse 5 gewährleistet – gegen alle weit verbreiteten Weichkern-Geschosse der Kaliber 5.56, 7.62 und 9 mm, unter beliebigen Beschußwinkeln (nicht nur 45° und/oder 90° wie nach der alten Norm BRV 1999).
  • Im Glasbereich wird ein Schutz nach VPAM 9 (B7/ GOST level 6, Panzerglas der Dicke 65 мм) gesichert.
    Die Scheiben haben eine Dicke von 65 mm und bieten Schutz in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Normen VPAM APR 2006, Schutzklasse 9 / GOST 50963-96 level 6 - gegen Mehrfachtreffer mit beliebigen Weichkernmunitionen der Kaliber 5.56, 7.62 und 9 mm sowie mit Hartkern-Geschossen BZ (API) des Sturmgewehrs Kalaschnikow unter beliebigen Winkeln (einschließlich 90°)

Besonderheiten

  • Türscharniere gefräst aus einem Stück Stahl
  • Türpanzerung aus einem Stück
  • Verstärkte Türrahmen
  • Warmgeformte Panzerstahl-Spritzwand aus einem Stück
  • Das A/C-System bleiben voll in Funktion

Fahrwerk

Um die Fahreigenschaften und die Wendigkeit des Fahrzeuges zu erhalten, wurde das serienmäßige Fahrwerk durch ein speziell entwickeltes verstärktes Fahrwerk ersetzt, um mit den erhöhten Fahrzeuggewicht zurechtzukommen:

  • 2 x Vorderfedern
  • 2 x Stoßdämpfer Vorderachse mit Remote Reservoir
  • 2 x Hinterfedern
  • 2 x Stoßdämpfer Hinterachse steinschlaggeschützt mit Remote Reservoir
  • Stabilizatoren vorn und hinten

Bremsen

  • 2 x Vorderachse 6-Kolben-Anlage mit geschmiedetem Monoblock-Bremssattel
  • 2 x Sätze Hochtemepratur-Keramik-Bremsklötze
  • 4 x Schwerlast-Bremsscheiben geschlitzt vorn und hinten
  • 4 x Edelstahl-Bremsleitungen
  • 2 x Hinterachse 4-Kolben-Bremsanlag

Reifen

Verstärkte Räder 18" mit Notlaufsystemen, Traglast 1.600 kg pro Rad, zertifiziert bei TÜV, Deutschland. Unser Notlaufsystem entspricht vollständig den Anforderungen des FINABEL 2.0. Es erlaubt eine Weiterfahrt nach Druckverlust (Durchschuß oder Platzen der Reifen) einer Entfernung von bis zu 50 km mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h.

Optionen

  • Alle Türscheiben können absenkbar ausgeführt werden
  • Kühlerschutz
  • Vollschutz des Motorraums
  • Polizei-Sirene, Wechselsprechanlage, Winde etc.
  • Das Schutzklasse kann bis zu VPAM 11 erhöht werden, was die Wolfram-Karbid-Munition 7.62 x 51 AP einschließt.